An alle Saunaclub Freunde falls Ihr Lieblingsclub hier nicht gelistet ist, dann teilen Sie uns diesen bitte mit, wir werden Ihn gern in unser Club Verzeichniss aufnehmen. Ansonsten wünschen wir Ihnen viel Spaß in einem Saunaclub Ihrer Wahl.

Wodurch unterscheiden sich die einzelnen Saunaclub Typen …

Top Saunaclubs

  • Saunaclub Golden Time

    Düsseldorf - Mit 12.000 Quadratmetern der Größte Saunaclub in NRW. Mehr ...

  • FKK-Livingroom

    Über 79 heiße Girls täglich im schönsten Wohnzimmer Deutschlands Mehr ...

  • Pascha Club 11. Etage

    Mitten in Köln das Laufhaus Pascha mit dem Club in der
    11. Etage Mehr ...

FKK-Club Guides

  • FKK-Saunaclub.com FKK-Saunaclub.com

    über 200 Saunaclubs in Deutschland mit allen Partys und Terminen. Mehr...

  • Saunaclub DeDe

    Geschichten und Erlebnisse aus der Saunaclub Welt von Köln und Düsseldorf. Mehr ...

  • Sex-Today Köln

    Erotik im Rheinland seit über 10 Jahren mit dem Erotik Portal 6Today.de Mehr ...

Saunaclub Wissen für Anfänger

Verheißung pur, charmante, kaum bekleidete Girls in Kombination mit Wellness und heißer Erotik, das sind nur einige Vorzüge in einem Saunaclub. Immer mehr planen einen Besuch, oft ist es jedoch die eigene Scham oder Unsicherheit, die davon abhält. Doch die ist fehl am Platz. Wie das mit dem Saunaclub Besuch funktioniert und welche Punkte beachtet werden müssen, um den erotischen Genuss mit ausgedehnter Wellness zu verbinden, erfahren Interessierte in unserem kurzen aber fundierten Ratgeber.
Einen Saunaclub zu finden ist nicht schwer. Auf unseren Seiten finden Sie dazu tolle Empfehlungen. In den größeren Städten lässt sich im Umland zudem immer ein Angebot finden. Dabei gibt es sowohl kleine als auch größere Anbieter. Der Unterschied liegt nicht so sehr in der Größe des Clubs, als vielmehr bei der Anzahl der Damen. Kleine Häuser haben oft nur 5 – 15 junge Frauen, die für das stille Vergnügen sorgen. Bei den größeren Anbietern können es schon einmal weit über 40 oder 50 Girls sein. Wobei die meisten gegen Abend anwesend sind. Ein Saunaclub öffnet in der Regel bereits um die Mittagszeit. Bis zum späten Nachmittag ist der diskreteste Besuch möglich. Nur wenige Gäste zieht es um diese Uhrzeiten in den Saunaclub. Ab dem späten Nachmittag und in den Abendstunden füllt sich hingegen der Club, der zumeist bis weit in die Nacht geöffnet hat.

Saunaclub – Lektion Eintritt

Wer einen Saunaclub betreten möchte, muss mindestens 18 Jahren alt und männlich sein. Alle Häuser berechnen eine Eintrittsgebühr, im Schnitt um die 60 – 70 Euro. Damit kann sich der Gast auf Wunsch einen ganzen Tag lang dort aufhalten. Im Preis enthalten sind nicht nur der Eintritt, sondern auch die Nutzung der Wellnessanlagen, Hygieneartikel und ein Bademantel. In einigen Clubs sind auch die Softgetränke (oder bis zu einer gewissen Anzahl) mit enthalten. Schnupperangebote lassen sich vielfach finden. 2 oder 3 Stunden Angebote sind preislich günstiger möglich und ermöglichen Newcomern einen Blick in den Saunaclub.
In einem guten Haus führt eine charmante Hausdame den neuen Gast herum und zeigt ihm alles Wichtige. Dabei geht es zunächst in die Umkleideräume. Straßenkleidung ist in der Regel nicht erwünscht. Der Betreiber stellt dem Besucher einen frischen Bademantel und Badelatschen zur Verfügung. In den Umkleideräumen kann er auch direkt duschen. Nach der Erfrischung geht es nun in die eigentlichen Räume. Mittelpunkt ist praktisch immer der Barbereich. Dieser gliedert sich in eine gut ausgestattet Barlandschaft mit großen Lounge Ecken, die auch bei großem Besucherandrang noch etwas Diskretion anbieten. Hier wird aber nicht nur getrunken, sondern auch geflirtet. Die Bar ist das Zentrum für die ersten Kontakte mit den jungen Damen. Wie weit diese Kontakte im Einzelnen gehen, entscheidet der Gast alleine.

Saunaclub – Lektion Frauen

Das Aushängeschild eines Clubs sind immer die Frauen. Diese entscheiden über den Besucherandrang und darüber, ob der neue Gast wiederkommt. Die meisten Kontakte lassen sich einfach in der Bar schließen. Hier besteht die Möglichkeit, einzelne Frauen näher kennenzulernen, mit ihnen zu flirten und auf Tuchfühlung zu gehen. Besonders verlockend ist das Erscheinungsbild. Sie sind attraktiv, jung und suchen den erotischen Kontakt und das Beste: Sie sind relativ knapp bekleidet. Wird ein FKK Saunaclub aufgesucht, haben die Damen fast nichts an, außer vielleicht einem Mini-Slip. Newcomer sind oft nervös und haben noch gewisse Hemmungen bei so viel nackter Haut. Doch diese Gefühle legen sich bereits nach wenigen Minuten. Die Damen im Saunaclub verstehen es, in jeder Situation eine angenehme und vor allem vertraute Situation zu schaffen. Schon nach dem ersten Small Talk fühlen sich die neuen Besucher wie zu Hause. Und bei dem reinen Gespräch muss es nicht bleiben. Berührungen sind ausdrücklich erlaubt. Wenn die Dame Lust hat, kann es durchaus passieren, dass dabei ein kleiner oraler Flirt herausspringt. Für mehr stehen die privaten Zimmer in dem Saunaclub zur Verfügung. Einige Häuser bieten sogar stilvolle Themenräumlichkeiten mit an. Die Lust kann und darf dort ganz frei ausgelebt werden. Erlaubt ist, was beiden gefällt.
Möchten Sie nun mit einer oder mehreren Dame(n) auf das Zimmer gehen, ist das kleine Honorar dafür direkt an die Frau zu bezahlen. Es handelt sich bei ihnen um selbstständige Unternehmerinnen, die gegen ein kleines Entgelt (im 30 Minuten Takt) sexuelle Leistungen diskret im Saunaclub anbieten. Für den Gast bedeutet das vor allem puren Spaß und viel Erotik. Er darf so oft er will und sein Budget reicht.

Saunaclub Lektion Wellness und Aufenthalt

Wer sich mit den Frauen vergnügt, kann zwischendurch oder auch gemeinsam natürlich die vielschichtigen Wellnessanlagen nutzen. Diese bestehen meistens aus Sauna, Pool im Garten, Whirlpool im Haus, Massagen und oft auch Kino, sowie weitere Genussräume. Die Nutzung ist bereits im Eintrittspreis enthalten. Nur die Damen werden gesondert bezahlt, da sie als selbstständige Unternehmerinnen im Saunaclub anwesend sind. Ansonsten gelten die üblichen Bedingungen für einen Besuch. Gute Laune, Sauberkeit und der Wunsch nach Spaß und Abwechslung. Handy und sonstige kamerafähige Geräte werden bei dem Besuch im Spind verschlossen. Kamerafähige Geräte sind in einem Saunaclub nicht gerne gesehen. Nach dem Eintritt kann sich jeder mit den anwesenden Damen –oft ohne große Tabus- vergnügen. Respekt und Anstand sollte den Frauen dabei natürlich entgegengebracht werden. Wer das beachtet, dürfte einen wunderbaren Aufenthalt genießen und sich so einige Träume erfüllen.